Iris Maier

Heuschnupfen natürlich behandeln

Liebe Leser,

Wir befinden uns im Moment inmitten der schönsten Jahreszeit.
Die Natur steht in Ihrer ganzen Pracht, die Sonne scheint und die Pflanzen sprießen und blühen. Wir wollen diese schöne Zeit genießen. Doch leider ist dies für Menschen mit Heuschnupfen eine Leidenszeit und sie plagen sich mit allergischen Symptomen.

Heuschnupfen – was ist das?

Heuschnupfen ist die häufigste allergische Erkrankung. In Deutschland leiden 14,8 % der Erwachsenen unter einer allergischen Rhinitis. Die Symptome ähneln einer Erkältung und werden durch umherfliegenden Blütenstaub im Frühjahr ausgelöst.

Eine Allergie ist eine Überreaktion des Immunsystems gegen eigentlich harmlose Stoffe, in diesem Fall sind die Auslöser die Blütenpollen. Das Abwehrsystem erkennt diese Substanzen als gefährlich und reagiert mit einer Antigen-Antikörper-Reaktion um diese zu eliminieren.

Symptome des Heuschnupfens:

  • Fließschnupfen 
  • tränende, entzündete, juckende Augen (Bindehautentzündung)
  • verstopfte Nase
  • juckende Nase
  • Niesreiz
  • Hautreaktion
  • evtl. Husten, kann sich zu einem allergischen Asthma entwickeln
  • Kratzen im Hals 
  • Kopfschmerzen

Die Betroffenen sind sehr erschöpft und leiden unter Müdigkeit und Appetitlosigkeit. Es können zusätzlich Hautreaktionen, Ekzeme und asthmatische Symptome den Heuschnupfen begleiten.

Heuschnupfen naturheilkundlich behandeln:

wenn Sie an Heuschnupfen erkrankt sind, ist das Behandlungskonzept der miasmatischen Homöopathie die Therapie der Wahl. Am besten ist es, wenn man vor der Heuschnupfensaison mit der Behandlung beginnt, da es sich um eine chronische Erkrankung handelt, die in der Regel durch Unterdrückung anderer Symptome und Krankheiten entstanden ist. Somit ist der Organismus schon Jahre chronisch krank und es braucht ein bisschen Vorlaufzeit, um den Heuschnupfen in der Tiefe zu behandeln.

Da wir uns mitten in der Heuschnupfenzeit befinden, ist es natürlich möglich, die akuten Symptome zu lindern, um gut über die kritische Zeit zu gelangen.

Leider musste ich, aus gesetzlichen Gründen, die homöopathischen Tipps zum Heuschnupfen von dieser Seite nehmen.

Aber Sie dürfen mich gerne zum Thema Heuschnupfen kontaktieren.